Zum „Tag der verlorenen Socke“

Haben Sie auch so ein Körbchen? Ein Körbchen, in dem sich lauter einzelne Socken tummeln, die vergeblich auf ihr verlorengegangenes Gegenstück warten?
Am 9. Mai ist wieder der „Internationale Tag der verlorenen Socke“ – der „Lost Sock Memorial Day“.
Haben Sie auch so ein Körbchen? Ein Körbchen, in dem sich lauter einzelne Socken tummeln, die vergeblich auf ihr verlorengegangenes Gegenstück warten?
Zeit, beherzt zu handeln und die armen Einzelstücke zu entsorgen.

Theorien darüber, wohin sich denn nun die verschundenen Socken verflüchtigen, gibt es viele:

  • Verschwörungstheoretiker bestehen beispielsweise darauf, dass gleichzeitig, wenn sich die Türe einer Waschmaschine schießt, sich auch ein Tor zu einem Paralleluniversum öffnet, in dem es sich die verschwundenen Socken gut gehen lassen.
  • Andere Sockenverlierer aber wissen genau, dass Heinzelmännchen und Kobolde die wollig weichen Teile zum Auspolstern ihrer Wohnzimmer benötigen.
  • Eine andere Theorie besagt, dass in der Waschmaschine ein Monster lebt, das sich von den verschwundenen Socken ernährt.
  • Eher technikgläubige Menschen dagegen glauben zu wissen, dass verschwundene Socken in der Waschmaschine in den Spalt zwischen Trommel und Bottich flutschen. Für diese Theorie gibt es auch zahlreiche Belege im Internet
  • Allerdings: Einige Mütter männlicher Teenager haben so manches vermisste Sockenteil beim Reinemachen zwischen angebissenen Apfelhälften hinterm Bett ihrer Sprößlinge gefunden.

Vielleicht gibt es aber auch eine direkte Verbindung zwischen Waschmaschine und der Stelle hinterm Bett….

Aber egal welcher Theorie Sie persönlich anhängen, lassen sie sich versichert sein, dass die Chance fürs Wiederauffinden der verlorenen Socke verschwindend gering ist. Also weg damit!

 

Wie lassen sich die Verluste verringern?

Wäschenetzen schonen Ihre Wäsche

  • Wäschenetze verhindern,  dass das Sockenmonster sich etwas einverleibt. Außerdem schützen Wäschenetze Ihre Feinwäsche und halten herausgerutschte BH-Bügel fest. Denn so ein Bügel kann sich im Heizstab Ihrer Waschmaschine festklemmen.  Das wird teuer!
  • Sockenklammern halten die Paare fest zusammen. In der Waschmaschine, im Trockner und  im Schrank. Außerdem lässt sich jedem Familienmitglied eine Farbe zuweisen, so dass die Sockenberge auch schneller sortiert sind. Sockenklammern halten Paare zusammenFeuern Sie Ihre Familie an: Wer seine Socken auszieht, der soll diese doch gleich zusammenklammern.
  • Wer Markenware in neutralen Farben kauft und die Finger weg lässt von bunt geringelten Zehnerpacks, ist klar im Vorteil. Denn Markenware lässt sich nachkaufen, und so lassen sich zwei gleiche Einzelstücke ohne weiteres zu einem neuen Paar kombinieren. Leider ein Tipp, der bei Kindern nicht so ohne weiteres funktioniert, denn die möchtens gerne bunt.

Also – holen Sie tief Luft, gedenken Sie der verschwundenen Teile, die Ihnen die Füße wunderbar warm gehalten haben, und werfen Sie die armen Einzelstücke weg.
Und freuen Sie sich über den gewonnen Platz im Schrank!

Und nein: Bitte googlen Sie jetzt nicht nach „Basteln mit Socken“, und heben die Teile noch jahrelang auf, „weil man ja sooo viele schöne Sachen mit machen kann“.
Benutzen sie die Einzelteile auch nicht zum Putzen, da tun es nämlich spezielle Mikrofaser-Putztücher für kleines Geld viel besser.
Wenn Sie wirklich mit Socken basteln wollen, kaufen sie einfach ein nigelnagelneues Paar, das dann auch farblich zu Ihrem Vorhaben passt.

Wer den Tag der verschwundenen Socke ins Leben gerufen hat, das konnte ich allerdings trotz intensiver Recherche nicht herausfinden. Kann jemand helfen?
Foto: cleo

Die Links in den Fotos führen zu den entsprechenden Angeboten bei Amazon

Diesen Artikel teilen:

„Entrümpeln – Mein Übungsbuch“

„Entrümpeln – Mein Übungsbuch für mehr Zufriedenheit und innere Ordnung“ von Werner Tiki Küstenmacher: Nicht nur für Euch gelesen, sondern auch gleich ausprobiert.

Am Anfang des rund 80 Seiten starken Bändchens das wenig Text hat, dafür aber viele Cartoons, jede Menge Fragen:

  • „Was ist in deinen Räumen okay und wo haperts?“
  • „Wie wirkt der Raum in dem ich sitze auf mich?“
  • „Was würde ich ändern, wenn ich unbeschränkt Zeit und Geld hätte?“

Zwischen den einzelnen Fragen und in allen anderen Kapiteln ist viel Platz zum Reinmalen und Reinschreiben.
„Entrümpeln – Mein Übungsbuch“ möchte nämlich ein Mitmachbuch sein.

Das Mitmachbuch zum
Reinschreiben und Malen

Und die schließlich die letzte Frage:

  • „Wie sieht eine Umgebung aus, die mich beflügelt und was zieht mich runter?“

Dann kommt auch gleich die erste Warnung: Nicht einfach lospreschen und eine gigantische Aufräumaktion starten, sondern erst einmal eine einzelne Schublade ausmisten.

Tiki Küstenmacher weiß nämlich, dass viele enthusiastisch begonnene Entrümpel-Aktionen wegen Selbstüberforderung mittendrin stecken geblieben sind.

Ich jeden falls nehme mir den Tipp zu Herzen und lese – und scribble – erstmal weiter. Entrümpeln GU Werner Tiki Küstenmacher

Viele Menschen haben „Aufräumblockaden“.
Sie heben Dinge auf weil diese zu schade sind, um weggeworfen zu werden oder weil sie denken, diese Dinge könnten noch jemandem nützlich sein.
Für alle diejenigen, die Bedenken haben was denn mit den weggeworfenen Dingen passiert, hat Werne Tiki Küstenmacher auch gleich harte Zahlen bereit: 71 Prozent des bei uns hergestellten Papiers besteht aus Altpapier. Und 63 Prozent der jährlich in Deutschland benötigten Glasbehälter werden aus Altglas gemacht.

Und es gibt Gedankenspiele.
Beispielsweise: „Welche sieben Dinge würdest du mitnehmen wenn du in einer kleinere Wohnung ziehen musst oder wenn du für eine längere Zeit ins Ausland reist?“

Gedankenspiele und Loslassübungen
für Hamsterer und Horter

Gehört Ihr zu den Menschen, die sehr viele neue und originalverpackte Dinge bei sich horten? Dann hilft das Mini-Kapitel mit Nicht-mehr-Kauf-Tipps weiter.

Zugegeben: Seit mir Mitte der 80er Jahre (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) das erste Exemplar seines „Simplify your Life“- Briefes in die Finger gelangt ist, bin ich ein echter Fan von Werner Tiki Küstenmacher. Dies nicht zuletzt wegen seiner einfachen Anleitungen alle Dinge umzusetzen, die man zwar in der Theorie  weiß, aber nie verwirklicht hat. Und genau solche einfachen praktischen Anleitungen hat er in diesem kleinen Büchlein zusammengetragen.

Und zwar so, dass auch der ordentlichste Mensch noch Ideen bekommt, wo er ansetzen könnte um sein Leben einfacher zu gestalten. Bei unvollendeten Projekten zum Beispiel und nie verwirklichten Träumen.

Und WernerTiki Küstenmacher verrät uns auch, warum man ungeliebte Geschenke auf keinen Fall eigens nach vorne im Regal ausstellen sollte, wenn der Geber vorbeikommt: Denn dann meint dieser, sein Geschenk sei besonders gut angekommen, und bringt beim nächsten Mal etwas Ähnliches mit.

„Entrümpeln, mein Übungsbuch für mehr Zufriedenheit und innere Ordnung“ von Werner Tiki Küstenmacher ist in der Reihe „mind&soul“ des GU-Verlags erschienen.
ISBN 978-3833855238, Preis: 9,99 Euro.
Klare Kaufempfehlung! Entrümpeln GU Küstenmacher-5-Sterne-Rating: Empfehlenswert
Hier gehts zum „Blick ins Buch“ bei Amazon

Alexandras Fundstücke des Monats

Zu viel Kram in der Küchenschublade? Dann fehlt euch unter Umständen ein Unversalwerkzeug wie das Le Creuset Kellnermesser. Das ist nämlich Korkenzieher, Kronkorkenöffner und Kapselabschneider in einem. Und so kann eine Menge Mist aus der Schublade raus!

Haben sie klemmende Drehverschlüsse an Sprudelflaschen satt? Das Team von Koziol hat sich Gedanken gemacht wie man das Problem genauso effektiv wie schön lösen kann. Dabei herausgekommen ist dieser Drehverschlussöffner, der übrigens auch Kindern das Leben erleichtert:
Backhandschuhe und Topfgreifer aus Silikon sind so gut wie unverwüstlich und leicht sauber zu halten. Hier ein Paar besonders witzige Modelle in Form eines Hundekopfs:

Meine Fundstücke des Monats: nützliche Kleinigkeiten die das Leben erleichtern.
Diesen Artikel teilen: