Tag der verlorenen Socke

Zum „Tag der verlorenen Socke“

Haben Sie auch so ein Körbchen? Ein Körbchen, in dem sich lauter einzelne Socken tummeln, die vergeblich auf ihr verlorengegangenes Gegenstück warten?
Am 9. Mai ist wieder der „Internationale Tag der verlorenen Socke“ – der „Lost Sock Memorial Day“.
Haben Sie auch so ein Körbchen? Ein Körbchen, in dem sich lauter einzelne Socken tummeln, die vergeblich auf ihr verlorengegangenes Gegenstück warten?
Zeit, beherzt zu handeln und die armen Einzelstücke zu entsorgen.

Theorien darüber, wohin sich denn nun die verschundenen Socken verflüchtigen, gibt es viele:

  • Verschwörungstheoretiker bestehen beispielsweise darauf, dass gleichzeitig, wenn sich die Türe einer Waschmaschine schießt, sich auch ein Tor zu einem Paralleluniversum öffnet, in dem es sich die verschwundenen Socken gut gehen lassen.
  • Andere Sockenverlierer aber wissen genau, dass Heinzelmännchen und Kobolde die wollig weichen Teile zum Auspolstern ihrer Wohnzimmer benötigen.
  • Eine andere Theorie besagt, dass in der Waschmaschine ein Monster lebt, das sich von den verschwundenen Socken ernährt.
  • Eher technikgläubige Menschen dagegen glauben zu wissen, dass verschwundene Socken in der Waschmaschine in den Spalt zwischen Trommel und Bottich flutschen. Für diese Theorie gibt es auch zahlreiche Belege im Internet
  • Allerdings: Einige Mütter männlicher Teenager haben so manches vermisste Sockenteil beim Reinemachen zwischen angebissenen Apfelhälften hinterm Bett ihrer Sprößlinge gefunden.

Vielleicht gibt es aber auch eine direkte Verbindung zwischen Waschmaschine und der Stelle hinterm Bett….

Aber egal welcher Theorie Sie persönlich anhängen, lassen sie sich versichert sein, dass die Chance fürs Wiederauffinden der verlorenen Socke verschwindend gering ist. Also weg damit!

 

Wie lassen sich die Verluste verringern?

Wäschenetzen schonen Ihre Wäsche

  • Wäschenetze verhindern,  dass das Sockenmonster sich etwas einverleibt. Außerdem schützen Wäschenetze Ihre Feinwäsche und halten herausgerutschte BH-Bügel fest. Denn so ein Bügel kann sich im Heizstab Ihrer Waschmaschine festklemmen.  Das wird teuer!
  • Sockenklammern halten die Paare fest zusammen. In der Waschmaschine, im Trockner und  im Schrank. Außerdem lässt sich jedem Familienmitglied eine Farbe zuweisen, so dass die Sockenberge auch schneller sortiert sind. Sockenklammern halten Paare zusammenFeuern Sie Ihre Familie an: Wer seine Socken auszieht, der soll diese doch gleich zusammenklammern.
  • Wer Markenware in neutralen Farben kauft und die Finger weg lässt von bunt geringelten Zehnerpacks, ist klar im Vorteil. Denn Markenware lässt sich nachkaufen, und so lassen sich zwei gleiche Einzelstücke ohne weiteres zu einem neuen Paar kombinieren. Leider ein Tipp, der bei Kindern nicht so ohne weiteres funktioniert, denn die möchtens gerne bunt.

Also – holen Sie tief Luft, gedenken Sie der verschwundenen Teile, die Ihnen die Füße wunderbar warm gehalten haben, und werfen Sie die armen Einzelstücke weg.
Und freuen Sie sich über den gewonnen Platz im Schrank!

Und nein: Bitte googlen Sie jetzt nicht nach „Basteln mit Socken“, und heben die Teile noch jahrelang auf, „weil man ja sooo viele schöne Sachen mit machen kann“.
Benutzen sie die Einzelteile auch nicht zum Putzen, da tun es nämlich spezielle Mikrofaser-Putztücher für kleines Geld viel besser.
Wenn Sie wirklich mit Socken basteln wollen, kaufen sie einfach ein nigelnagelneues Paar, das dann auch farblich zu Ihrem Vorhaben passt.

Wer den Tag der verschwundenen Socke ins Leben gerufen hat, das konnte ich allerdings trotz intensiver Recherche nicht herausfinden. Kann jemand helfen?
Foto: cleo

Die Links in den Fotos führen zu den entsprechenden Angeboten bei Amazon

Diesen Artikel teilen:

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *